Impressum

Willkommen in unserem Atelier für historische Kleidung. Mein Name ist Dorothée Stanneck, und ich leite und betreibe das Atelier La Pompadour. Mein besonderes Interesse galt immer schon der Geschichte der Mode, die ja auch eine Geschichte der Gesellschaft und der in ihr lebenden Menschen ist. Sie ist ungeheuer interessant, da schon zu allen Zeiten Menschen eitel und modebewusst waren und die Mode von jeher immer wieder schillernde Blüten trieb.

Es ist mir ein besonderes Anliegen, Originalgetreue mit Tragbarkeit zu vereinen, und dem Kunden darüber hinaus die Wahl zu lassen zwischen absoluter Authentizität oder moderner Passform.

 

          Natürlich trage ich auch selber gerne eigene Kreationen, wie dieses Rokoko-  

          Reitkleid, schon um sie auf  "Alltagstauglichkeit" zu testen.

 

Jedes Kleid ist ein absolutes Einzelstück, das nur für die oder den jeweiligen Kundin oder Kunden entsteht.

Der Kunde ist König - nur er oder sie entscheidet letztlich, wie ein Kleid aussehen soll (wenngleich ich auch gern und wortreich beratend eingreife und es ebenso schätze, wenn ich völlig freie Hand gelassen bekomme).

Um das Wissen aktuell zu halten, ist ständiges Literaturstudium nötig, ebenso wie die Aneignung und der Einsatz verschiedenster Handarbeits- und Nähtechniken. Vorlagen für die Kleider sind oft Gemälde, die ich dann zu „echtem Leben“ erwecken kann. Hierbei nutze ich oft den fachlichen Rat eines Kunsthistorikers.

Mit meinen Kunden und Kundinnen sitzen wir gerne beim „Käffchen“ und Kuchen im Atelier zur Planung, zum Ausmessen, oder bei der allerletzten Fertigstellung der Kleider. Diese Arbeit macht allen Beteiligen - und auch unseren Kundinnen - sehr viel Spaß.

Nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf. Ich würde mich freuen.

Ihre Dorothée Stanneck

...und selbstverständlich haben wir hier auch das Rechtliche:

verantwortlich für den Inhalt der Seite:

Dorothee Stanneck

Atelier La Pompadour

Sonnenstrasse 20

42655 Solingen

email: dorothee.stanneck@la-pompadour.de

Tel.: 0172/7001285

Januar 2011

LIEBE INTERESSENTEN!

LEIDER MUSSTE ICH MICH NACH 20 JAHREN "DIENST AN DER NADEL" DAZU ENTSCHLIESSEN, DAS ATELIER BIS AUF WEITERES ZU SCHLIESSEN. Aufwand und Bezahlung für ein hochklassiges historisches Kleidungsstück stehen leider in keinem Verhältnis.

Die website bleibt erst einmal bestehen; ich arbeite auch weiter (ohne 20-Stunden-Tage, bloß als Hobby) und stelle ab und an neue Kleider ein.

Kleider aus meinem Privatbesitz, die als Anschauungsmaterial gedient haben, verkaufe ich - wenn Interesse besteht, einfach eine kurze email schreiben.

Das Siegel zeigt Kleider an, die noch erhältlich sind.